Archiv für den Monat September 2012

Geschmäcker sind unterschiedlich

So bevor ich mit meinem Rückblick auf meine ersten Tage an der Bar anfange, möchte ich ein aktuelles Ereignis wiedergeben. Dieses Ereignis liegt schon den ein oder anderen Tag zurück (würde ich zu aktuell Bloggen wäre das einfach zu leicht nachvollziehbar, sorry 😉 ) aber ich aber wir haben ja bei uns in der nächstgelegenen Großsstadt gerade ein gaaaaaaanz großes Volksfest. Und da haben wir eine nette kleine Reisegruppe da. Und diese Reisegruppe besteht aus Russen. Und die Russen waren bei mir an der Bar. Und sie haben bestellt. Whiskey. Cognac. Gin. Gute Sachen, aber sie wollten sie als Longdrink. Den Whiskey mit Sprite, den Cognac mit Cola und den Gin mit Tonic (zumindest EINER mit Geschmack *seufzt). Es hat mein Barkeeperherz in dem Moment in Stücke gerissen – ich meine ich mach schon grauenhafte Experimente, aber die haben das gekippt wie Wasser *heul*!

Naja sonst war besagter Abend auch so beschissen. Ich war so neben der Spur, dass ich Fehlbuchungen gemacht habe, zu langsam war und beinahe einen Gast erstochen hätte. Aber egal, die heutige Schicht hat’s dafür wieder herausgerissen – die lief verhältnismäßig super!

 

Gute Nacht und schönen Feierabend, wünschen Praktikon und sein Feierabendcocktail 🙂

Advertisements
Getaggt mit , , , , , , , , , , , , , ,

Armer Sheldon

Ich schaue gerade „The Big Bang Theory“ und in der neuen Staffel kommt folgender Satz aus dem Mund von Sheldon Cooper auf die Frage ob es ihm denn gut ginge:

 

„Alle vier Weißheitszähne passen bequem in meinen Mund und meine Verdauung ist so pünktlich wie ein Zug in Deutschland“

 

Er tut mir wirklich Leid 😦 Ob ihm wohl jemand einen guten Gastroenterologen empfehlen könnte? (Warum denken eigentlich Amis Deutsche seien so fleißig und pünktlich??)

 

P.S.: Als jemand der täglich mit der Bahn fährt und eine Zeit lang mit einem Bahnfahrer liiert war nehme ich mir einfach mal das Recht heraus diesen Seitenhieb Richtung weiß-rot zu machen ;))

Getaggt mit , , , ,