Barschichten sind toll!

Dieser Abend war von einer spontanen Schicht geprägt. Ich durfte mit meiner Chefin – eine sehr nette und kompetente Frau! – zusammen Arbeiten und hatte seit langem mal wieder fast nur Spaß. Gut ein Melon-Ingwer Spritz ging auf mich weil mir der Gast abgehauen ist (war aber nicht seine Schuld, ich hatte vergessen ihm mitzuteilen dass seine Gastgeberin nur alkoholfreie Getränke übernimmt… wer dum ist muss halt dafür gerade stehen). Aber auch sonst war es heute ein lektionsreicher und amüsanter Arbeitstag! Nicht nur, dass ich gelernt habe einen neuen Kaffeecocktail zu machen – neiiiin – ich habe gemerkt, ich werde besser! In einer Situation in der ich normalerweise  am Rad drehend und kreischend im Kreis gerannt wäre, bin ich ruhig geblieben und habe sogar alle Getränke in angemessener Zeit (>5 Minuten) hinbekommen.  Wenn man das jetzt mit einer erfahrenen Bardame wie Robin vergleicht wirkt das wie nichts, aber an etwas stressigeren Abenden (also alles was kein ruhiger Abend war :ugly:) war ich bisher immer einfach zu… durcheinander. Im ernst, das war wirklich motivierend! Aber dafür habe ich beim pouren gefailed – 1 von 3 war nicht maßgenau 😦

 

Und dann kam es auch noch zu dieser wunderbaren Situation:

Tollste-Chefin-Überhaupt: „Robert, da sind Gäste an der Theke, kannst du kurz, bitte?“ (Theke ist ihr Bereich gewesen)

Ich: „Japp, klar! Wunderschönen guten Abend!“

Gast 1: „Bonsoir!“

Gast 2: „Salut“

Freu! Ich konnte also mein Französisch wieder anwenden. Ich bin zwar übelst eingerostet, aber man hat gemerkt, dass den Gästen meine Mühe gefallen hat. Insbesondere der chinesischen Französin mit der ich deutsch-französisch gesprochen habe war erfreut, dass sie notfalls auch auf ihrer Muttersprache antworten konnte wenn sie das Deutsche Wort nicht kannte. Das lief dann in etwa so ab:

Ich: „Qu’est-ce que vous voulez boire?“

chinesische Französin (CF): „Ein Wasser bitte!“

Ich: „Mit oder ohne Sprudel? Mit Eis und Zitrone?“

CF: „Ähm… äh….“

Ich: „With gas? Ice and Lemon?“

CF: „San gas et avec glace mais non lemon, s’il vous plaît!“

Ich: „D’accord!“

CF: „Vielen Dank!“

Und die Lektion des Abends lautet: Ich muss abnehmen. Meine Arbeitshose wird eng :ugly:

Advertisements
Getaggt mit , , , , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: