Die Partysau und Ich

Ich habe mich so eben entschlossen, nachdem dies die erste „Trennung“ ist, welche mich körperlich und psychisch nicht komplett in meine gefühlten Einzelteile zerissen hat, sondern mich einfach nur in meinem Ego, meinem Selbstwertgefühl, meinen Erinnerungen, meiner Angst und weiteren Emotionen zurückgelassen hat, werde ich dieses Mal die Tween-Lösung wählen: Ich werde eine funktionelle Partysau! Ich habe keine Lust mehr alles so super lieb und ruhig zu machen. Ich komme gerade von ’nem geilen Bar-Abend (gut, und ich habe so eben ein wunderliebes Arschloch abgesäbelt) und tanze alleine vor mich mit einem Lemon and Vanilla Caipiroska hin und habe mich entschlossen – fuck the party I can mothafuck’n live my life the way I want to and not the way I was taught to be! Yet there’s ways more to do as I’ve expected a long long time ago and fuck up the upscrewing love affairs.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: