So schnell kanns gehen!

„Ich muss dir etwas gestehen“, eröffne ich einer befreundeten Kollegin. „Ab mitte diesen Monats werde ich nicht mehr als Aushilfe im La Vita arbeiten.“

Sie schaute mich geschockt an: „Wieso denn das? Hast du gekündigt??“

Ich grinse sie nur an. „Nö, ich fange da jetzt fest an!“

 

Ja tatsächlich, ich fange einen Vollzeitjob in dem Hotel an. Erst Mal für ein Jahr und danach werde ich studieren. Aber ich kann mich momentan einfach nicht für ein Studium begeistern – auch wenn es mein Lebensziel ist – also mache ich das was mir Spaß macht… ja ok, das klingt doof, aber ich mag meinen Job nun ein Mal!

Leider habe ich keine reine Barstelle sondern werde in allein Outlets eingesetzt, welche mit dem Service zu tuen haben (sprich Bar, Catering, Bankett und Restaurant) aber ich freue mich trotzdem. An dem Tag an dem mir mein Chef das Angebot gemacht hat (es kam von IHM *freu*!) konnte ich mir das Grinsen für den Rest des Tages nicht mehr verkneifen. Ich habe meinen Job scheinbar in letzter Zeit nicht schlecht gemacht!

Advertisements
Getaggt mit , , ,

2 Gedanken zu „So schnell kanns gehen!

  1. hijack sagt:

    Ich finde das gar nicht doof. Du bist jung, genieß Deine Zeit, hab Spaß, probier Dich aus, statt Dich in die nächste Tretmühle zu werfen. Zumal Du dabei eine Erfahrung gewinnst, eine Selbstständigkeit und Organisiertheit, die Dir im Studium von Nutzen sein wird. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: