Archiv für den Monat September 2013

Überraschung

Ich habe einen mega geilen neuen Pullover bestellt! So richtig hübschig! Und heute sollte er ankommen. Ich sitze schon seit Stunden vor meinem Smartphone und warte auf die SMS von meiner Packstation – und kaum kommt sie rase ich (trotz Arschkälte) los und hole das, verdächtig kleine, Paket.

Kaum zu Hause weiß ich, warum das Paket so klein ist – es sind die Ungezieferköderfallen*. Woooohow u_pritti

 

*Silberfischchen nerven!

Advertisements
Getaggt mit , , , , ,

Kontakt mit nicht all zu fremden Wesen…

… Leser meiner in den weiten des Webs, bitte vergebt mir denn ich habe gesündigt. Ich habe mit Ihm™ geschrieben. Von mir aus. Über was eigentlich ganz banales. Und es war ganz spontan!* Ganze zwei Minuten!

Aber noch Mal von vorne. Ich wollte gestern Hähnchen Saté machen. Und Hähnchen Saté schmeckt richtig geil mit Sriracha-Soße. (Die da hier) Ich liebe das Zeug zwar auch, habe aber eine recht alte, offene Flasche. Und nachdem ich weiß, dass er das Zeug eine Zeit lang wie Wasser für die Zubereitung seiner Speisen benutzt hat, habe ich ihn einfach Mal angeschrieben und gefragt wie lange so ein Zeug haltbar ist. Nachdem auf meine letzte Nachricht keine Antwort kam und auf die davor nur mit drei Tagen Verzögerung, habe ich eigentlich mit gar keiner Antwort gerechnet und ihm mental eine 24h-Frist eingeräumt, danach fliegt er aus meinem Fratzenbuch.

Dass der Arsch ein Scheiß Timing hat, habe ich glaub ich schon Mal erwähnt. Zehn Sekunden später hatte ich eine Antwort – und das obwohl er davor nicht Mal on war! Und dann haut der Typ noch meinen Standardspruch für doofe Fragen hinterher, den ich ihm anfangs immer an den Kopf geworfen habe.

Mistkerl!

Naja, dann haben wir noch ein Mal zwei Sätze geschrieben und er meinte, wenn ich Fragen habe kann ich mich gerne wegen der Soße noch Mal an ihn weden. Super. Aber ab jetzt ignoriere ich ihn wieder, ernsthaft jetzt!

 

Sicher!

Der Mann ist pures Gift!

Und immer noch Single!

Ich werde ihn demnächst Mal wegen seines Lieblingsvollebayllvereins anschreiben, der trainiert bei mir um die Ecke.**

Vielleicht.

_______________

* Hat nur drei Wochen mentale Vorbereitung gebraucht! Voll spontan und so!

** Also, so nach sieben Wochen Anlauffrist oder so.

Getaggt mit

Evolution

Vierte Fahrstunde, Bundesstraße:

Fahrlehrer: „Gib Mal Gas, Hörnchen! Hier ist 100!“

Hörnchen (leicht hyperventilierend): „100??? Ich fühle mich schon in 30er Zonen wie ein Raser T____T!!!!!“

 

x^e-te Fahrstunde, Autobahn:

Hörnchen fährt und fährt und fährt.

Fahrlehrer: „HÖRNCHEN! Es ist Höchstgrenze 130 in unseren Autos! Immernoch!“

Hörnchen: „Ach, die 40km/h mehr…“

 

Man wie schnell sich die Welt doch verändert ugly

Getaggt mit , , ,

Arbeiten wie andere Urlaub machen

Mein Vorgesetzter und ich haben einen kleinen Plausch. Ich hatte die Bar vorgestern alleine und es war tote Hose. So richtig tote Hose. So tote Hose, dass die Chamacehorien* schon am Tresen vorbei rollten. Wir unterhalten uns darüber, dass er seinen Jahresurlaub nach Spanien plante und dass dort die Bars sicher keine Charmacehorien hatten.

Und dann meinte er: „Wenn man vergisst welcher Wochentag ist, dann hat man genug Urlaub gehabt!“

Kleiner Zeitsprung zum gestrigen Tag, meine Kolleginnen und ich falten Servietten, als uns einfällt, dass wir noch den etwas am Planer aktualisieren müssen.

Kollegin 1: „Heute ist Dienstag, oder?“

Hörnchen: „Neeee, Montag!“

Kollegin 2: „Nein! Sonntag Sicher!“

Es war Samstag. Meine Kollegen und ich haben zur Zeit alle sechs Tage Wochen.  Arbeiten ist halt wie Urlaub!  Sogar mit Pina Coladas! Nur halt nicht für uns.

 

 

*Ihr habt’s gegooglt? Sehr gut, Bildungsauftrag erfüllt 😀

Getaggt mit , , , , ,

Chefetage? Meinste dat Womanizerkabinett?

Alter Falter! Unsere Chefetage verdreht der Damenwelt den Kopf. Wie schon im vorherigen Beitrag erwähnt geht Hendrike gerade scheinbar auf unseren Chef steil, eine befreundete Aushilfe hat eine Liason mit unserem Assistant Bankett Manager angefangen und der Bar Manager hat sich die (leider bald ehemalige) Restaurantleiterin angelacht.

 

Himmel Arsch und Zwirn – bin ich in dem einzigen rein heterosexuellem Hotel gelandet?? Alleine in dem Hotel von meinem Ex-Date gab es 5 nichtganzsofraueninteressierte Typen alleine in seiner Abteilung!

Vielleicht sollte ich Nonne werden.

Getaggt mit , , , ,

Lebenszeichen!

Hier ein kurzes Lebenszeichen! Ich werde jetzt ins Bett gehen, nachdem ich gut eine Stunde gebraucht habe um das von meinen Gästen kreierte Werk „Rot wie Wein auf Braun wie Holz – trocken“, zu entfernen.

Ich vermisse meine Grundschüler, die waren zumindest stubenrein. Die meisten auf jeden Fall.

Ansonsten gibt’s nichts neues zu erzählen: Amor, is’n Arsch, Männer sind Schweine, Er™ geht mir immer noch nicht richtig aus’m Kopf, auch wenn es mittlerweile eher nervt und jeder Gedanke an Ihn™ mehr nervt als schmerzt. Und dass mein neuer Chef genauso wie Er™ aussieht (nur 10cm kleiner) sowiemeine Kollegin Hendrike dauernd von seinem tollen aussehen schwärmt bringt auch nicht viel weiter. Ich habe einen neuen PC, einen neuen Lieblingslieferservice und habe eine neuen Lufterfrischer.

Gott, mein Leben ist wahnsinnig aufregend I feel the drama. Wenn ich Mal ’n Herzinfarkt kriege muss ich rätseln ob’s die 3l Cola am Tag waren oder diese ganze Aufregung.

Getaggt mit , , ,